klimawandel

Leben

 

VIER PFOTEN warnt: Fleisch schadet Tieren, Klima und Gesundheit

Fettleibigkeit laut OECD "Volkskrankheit"

Hamburg (ots) - Nicht erst seit das Thema Fleischkonsum durch Jonathan Safran Foer neues Buch "Tiere Essen" heiß diskutiert wird, warnt die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN vor dem Konsum von Tierprodukten. Die VIER PFOTEN Kampagne "Fleisch ist Klimakiller Nr. 1" veranschaulicht den Zusammenhang von Tierproduktekonsum und Klimawandel, aber auch Zivilisationskrankheiten und vor allem Tierquälerei.

 

Brüssel / Berlin (ots) - Energie und Geld sparen auch beim Fernsehabend: TV-Geräte sollen in Europa künftig mit einem Energiesiegel ausgestattet werden. Das schlug die Europäische Kommission am Dienstag in Brüssel vor. Fernseher treiben die Stromrechnung eines Haushalts um bis zu zehn Prozent in die Höhe. Der Energieverbrauch der Geräte soll künftig beim Kauf auf einer Skala von A (grün) bis G (rot) deutlich gemacht werden.

 

Minister Rudolf Köberle MdL: "Verbraucher sparen Energie und Geld, wenn der Wettbewerb funktioniert" / Verbraucherministerium und Verbraucherportal Verivox informieren über Wechselmöglichkeiten bei Tarifen und Anbietern

(PresseBox) Heidelberg, 24.09.2010, "Ein funktionierender Wettbewerb auf den Energiemärkten hält nicht nur die Preise niedrig, sondern ist auch der beste Verbraucherschutz. Inzwischen gibt es beim Strom und auch beim Gas zahlreiche Angebote. Die Verbraucher sollten das nutzen: Mit einem Wechsel des Tarifs oder Versorgers lassen sich ganz leicht mehrere Hundert Euro jährlich für die Haushaltskasse sparen. Alternativ können Verbraucher auf die Nutzung erneuerbarer Energiequellen umsteigen und damit umweltbewusst handeln", betonte der baden-württembergische Verbraucherminister Rudolf Köberle im Vorfeld des Energietags Baden-Württemberg am Freitag (24. September) in Stuttgart.

Hamburg (ots) - Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Trink-Empfehlung von zwei Litern Wasser am Tag überholt ist. Stattdessen genügt es, nur zu trinken, wenn man durstig ist. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der Oktober-Ausgabe (EVT 24.9.2010).

 

Befragung unter Partnerfirmen: Starkes Interesse der Hauseigner an energetischer Sanierung

Osnabrück (ots) - Handwerker, die sich über ihre herkömmlichen Arbeiten hinaus qualifizieren, sind klar im Vorteil. Eine Studie für die Informations- und Klimaschutzkampagne "Haus sanieren - profitieren" unter Handwerkern ergab, dass 2010 jeder fünfte Kampagnenpartner zusätzliche Aufträge für seine Firma generieren konnte. "Unsere Partner haben es verstanden, sich über unsere Marketinginstrumente erfolgreich am Markt zu positionieren", freut sich Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Der Kern der DBU-Kampagne, der kostenlose Energie-Check, bringe den Handwerkspartnern aller Gewerke Vorteile, die sich nicht nur in den Auftragsbüchern widerspiegelten, sondern auch im Netzwerk aus rund 11.000 Kollegen. Das Marktforschungsunternehmen "Produkt + Markt" hatte die repräsentative Befragung im süddeutschen Raum durchgeführt.

Deutsche Energie-Agentur fordert 5 Milliarden für Gebäudesanierungsprogramm

Berlin (ots) - 17. September 2010. Bis 2020 will die Bundesregierung den Wärmebedarf in Gebäuden um 20 Prozent reduzieren. Nach Berechnungen der dena muss hierfür vor allem das Gebäudesanierungsprogramm der KfW Bankengruppe auf 5 Milliarden Euro pro Jahr aufgestockt werden. "Wenn jetzt den schönen Worten im Energiekonzept nicht deutliche Taten folgen, werden wir unsere Einsparziele im Gebäudebereich definitiv nicht erreichen können", warnt Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.

d5db773f0763015f6d708ac09b9f4a83_g10 Fragen, die man sich beim Kauf einer Photovoltaikanlage stellen sollte

SANYO veröffentlicht Solar-Ratgeber für Hauseigentümer

Ein eigenes, kleines Solar-Kraftwerk auf dem Dach, das bedeutet Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen und gleichzeitig bares Geld verdienen. Zudem schont Solarenergie nachhaltig die Umwelt. Bevor man als Hauseigentümer jedoch mit der eigenen Photovoltaikanlage ans Netz geht, sollte man einiges beachten. Solar-Experte Shigeki Komatsu vom Solarunternehmen SANYO Solar gibt wichtige Antworten auf ebenso wichtige Fragen.

Heizkosten um bis zu 30% gestiegen

Der Oktober kann noch mit goldenen Tagen verführen, aber nichtsdestotrotz steht unerbittlich die nächste Heizperiode vor der Tür. Dabei haben die meisten Hausbesitzer sich noch nicht von dem Schock der letzten Öl- oder Gasrechnung erholt. Laut dem sogenannten Heizkostenspiegel 2009 sind die durchschnittlichen Heizkosten um 17% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Einige Wohnungen, welche mit Öl beheizt werden, sind sogar um 30% teurer geworden. Sicherlich hängt der einzelne Wert vom jeweiligen Sanierungsstand ab, aber die grundsätzliche Teuerung wurde vom der gemeinnützige co2online GmbH gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund (DMB) auf Basis von 52.000 Gebäudedaten errechnet.

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden