klimawandel

29.01.2009: Ab Februar Einkaufsgutscheine für getragene Schuhe und Textilien

Raus aus dem Kleiderschrank - rein in den I:CO-Sammelautomaten!

Hamburg (ots) - Textilien sammeln, abgeben und bares Geld sparen - Umweltbewusstsein zahlt sich aus: Abgabe von getragenen Schuhen und Textilien wird mit Einkaufsgutscheinen belohnt - ab Februar bundesweit rund 1.000 Sammelstellen - große Filialketten beteiligen sich an I:CO

Etwas Gutes für die Umwelt tun und dafür belohnt werden: Ab Anfang Februar 2009 können Kunden in den Filialen von ADLER Modemärkte, MISTER MINIT Schuhreparatur, dem Schuhhändler RENO und Stichweh Reinigungen getragene Schuhe und Textilien gegen Einkaufsgutscheine eintauschen. Zum Start des innovativen Systems, entwickelt vom Schweizer Unternehmen I:CO ("I collect" = "Ich sammle"), werden  2009 bundesweit rund 1.000 Sammelstellen zur Verfügung stehen.

Die Einkaufsgutscheine vergünstigen den nächsten Einkauf um mindestens 1,- bis 5,- Euro. Die Unternehmen bieten unterschiedliche Verfahren zur Bewertung an: Für Schuhe stehen so genannte i:counter (Sammelautomaten) bereit. Hier wird die Honorierung pro Paar Schuhe ermittelt. Andere I:CO-Partnerunternehmen nutzen den i:collection bag (Sammeltüte) - je größer die gefüllte Tüte, desto höher ist die Belohnung. Kunden können jegliche Form von Altkleidern und Schuhen abgeben, dabei ist weder eine Anmeldung noch eine Mitgliedschaft nötig.

I:CO [eicko] - Neue Ideen für Umwelt und Geldbeutel

Abgegebene Textilien und Schuhe werden anschließend von I:CO sortiert und verwertet bzw. wiederverwendet. Karitative oder private Sammler erfassen derzeit 60 bis 70 Prozent der anfallenden Alttextilien und Schuhe in Deutschland. Der Rest (rund 400.000 Tonnen jährlich) wandert immer noch in den Hausmüll. Genau das soll das neue I:CO-System verhindern und zu einer Abgabe getragener Kleidung und Schuhe motivieren. "Unsere Kunden können etwas Gutes für die Umwelt tun und damit bei ihrem nächsten Einkauf bares Geld sparen. Für uns beweist das System, dass sich Umsatzsteigerung und Nachhaltigkeit bestens ergänzen", sagt Wolfgang Krogmann, Sprecher der Geschäftsführung der ADLER Modemärkte.

I:CO Partnerunternehmen - ADLER, MISTER MINIT, RENO und Stichweh

Dem bundesweiten Start von I:CO haben sich die Unternehmen ADLER Modemärkte, MISTER MINIT Schuhreparatur, RENO und Stichweh Reinigungen angeschlossen. RENO startet mit dem Sammelautomaten "i:counter" in vier Städten: Hamburg, Osnabrück, Karlsruhe und München und will das Konzept bis Ende des Jahres für den gesamten Konzern umsetzen. ADLER und Stichweh starten mit allen Filialen über das Tütensystem "i:collection bag". Bei MISTER MINIT nehmen die Mitarbeiter jedes Paar Schuhe direkt an der Beratungstheke entgegen. "Es ist paradox, dass schätzungsweise 300 Millionen Paar Schuhe jährlich in die schwarze Tonne geworfen werden. Unter dem Motto 'Mach Kohle, gib Sohle' will unser Unternehmen einen weiteren Beitrag zu umweltbewusstem Handeln leisten!" sagt Andreas Berents, Geschäftsführer von MISTER MINIT.

Schon bei der Produktion ans Recycling denken

"Mit I:CO haben wir endlich eine wirtschaftlich denkende Instanz auf dem Markt, die sich für die Verbesserung unserer Umwelt einsetzt", freut sich Professor Michael Braungart vom Hamburger Umweltinstitut. Gemeinsam mit Industrie, Handel, führenden internationalen Recycling-Unternehmen sowie Umweltorganisationen sieht sich die I:Collect AG als Spitze einer neuen Bewegung: "Nur wenn alles, was wir produzieren, wieder in einen neuen Kreislauf eingebracht werden kann, ist eine nachhaltige Besserung unserer Umwelt zu erreichen", sagt Stephan Wiegand, Verwaltungsrat der I:Collect AG. Und er geht noch weiter: "Jedes Unternehmen muss schon bei der Produktion eines Artikels an dessen 'Leben danach' denken, damit wir mit unseren Recyclingmöglichkeiten eine endlose Produktionskette entwickeln können."

Information: Das Schweizer Unternehmen I:Collect AG ist ein Partnerunternehmen der SOEX Textil-Vermarktungs GmbH mit Sitz in Bad Oldesloe. Ab Februar 2009 sammelt I:CO bundesweit Alttextilien und Schuhe in den Filialen der Partnerunternehmen. Kunden erhalten dort für abgegebene Textilien sowie Schuhe Einkaufsgutscheine des jeweiligen Geschäftes. I:CO recycelt diese getragenen Textilien und Schuhe fachgerecht sowie umweltschonend und hält den Rohstoff so im Wiederverwertungskreislauf.

Mehr Informationen unter www.i-co.ag

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.