klimawandel

16.12.2008: Studenten zeigen, wie aus Verbrauchern Stromsparer werden

Neue Ideen und kreative Konzepte sind gefragt, um zu effizienter Stromnutzung zu motivieren. Viele Studenten treffen beim Start in den ersten eigenen Haushalt Kaufentscheidungen mit großer Auswirkung auf den Stromverbrauch - vom Kühlschrank bis zum Fernseher. Deshalb ruft die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz Studierende aller Fachrichtungen bis zum 31. März 2009 dazu auf, beim Wettbewerb "Wer motiviert, gewinnt!" ihre Kommilitonen zum Stromsparen zu bringen. Denn Stromsparen ist einfach, gut für das Klima und die eigenen Finanzen - also gerade für Studenten und ihr knappes Budget eine lohnende Option. Wer sich am Wettbewerb beteiligt, kann Preisgelder gewinnen - der erste Platz ist mit 3.000 Euro dotiert.

Studenten können beim Wettbewerb in den Kategorien Aktionsidee oder Planspiel antreten. Bei der Aktionsidee "Wer motiviert, gewinnt!" geht es um Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und den Willen, etwas zu bewegen. Die Aufgabe: Verbraucher mit einer konkreten Aktion überzeugen, dass sich energie-effizientes Verhalten lohnt. Gefragt ist eine Ideenskizze samt Praxistest. Das heißt: Die Teilnehmer setzen ihre Aktion - beispielsweise eine Stromsparparty oder einen Energiespar-Wettkampf - im Alltag um und berichten, was sie bewirkt.

Das Planspiel fordert von den Teilnehmern, mit einer kreativen Idee und einem festen Budget eine komplette Informationskampagne durchzuplanen und einen Weg auszutüfteln, der möglichst viele Verbraucher zum Stromsparen motiviert. Dafür stehen vom Internet über Radiospots bis hin zu Beratungsständen verschiedenste Instrumente zur Verfügung.

In beiden Disziplinen können einzelne Personen oder Teams an den Start gehen. Mehr Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.wer-motiviert-gewinnt.de . Der Studentenwettbewerb "Wer motiviert, gewinnt!" wird von der dena im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz in Kooperation mit dem Deutschen Studentenwerk sowie den regionalen Studentenwerken organisiert und durchgeführt. Die Jury wird durch Experten aus Wirtschaft und Medien besetzt - mit dabei ist zum Beispiel Unicum.

Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt unter www.stromeffizienz.de oder bei der kostenlosen Energie-Hotline: 08000 736 734. Die Initiative EnergieEffizienz wird von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und den Unternehmen der Energiewirtschaft - EnBW AG, E.ON AG, RWE AG und Vattenfall Europe AG - getragen und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.