klimawandel

04.12.2008: Merkel wird zum Klimaproblem

WWF kritisiert Regierungserklärung zum EU-Klimapaket

Berlin (ots) - Nach der Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum EU-Klima- und Energiepaket heute früh im Bundestag übt der WWF scharfe Kritik. "Bundeskanzlerin Merkel ist auf dem Weg, von der Klimakanzlerin zum Klimaproblem zu werden", sagt Regine Guenther, Leiterin Klimapolitik bei der Umweltstiftung WWF. "Deutschland blockiert anspruchsvollen Klimaschutz in der EU und geriert sich als Steigbügelhalter einer innovationsfaulen Industrie,
die Klimaschutz nicht als Chance begreift, sondern als Risiko." Damit bringe Deutschland den internationalen Klimaschutz in Gefahr. "Was Deutschland braucht, ist eine effiziente Wirtschaft, die so innovativ ist, dass sie Krisen trotzt. Das, was jetzt auf dem Tisch liegt, bedeutet für sehr viele Branchen einfach nur: Macht ruhig weiter wie bisher."

Ein ausführliches Positionspapier des WWF finden Sie unter folgendem Link:www.wwf.de/positionspapier-klimaschutz

04.12.2008 - 11:04 Uhr, WWF World Wide Fund For Nature

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.