klimawandel

'Haus - Holz - Energie' informiert private Bauherren und Modernisierer

(openPR) - Bauen, sanieren, modernisieren – möglichst energieeffizient

(openPR) - Messe Stuttgart, 3. bis 5. April: Die Baumesse HAUS | HOLZ | ENERGIE ist Informationsplattform für alle Endverbraucher, die bauen, umbauen oder modernisieren wollen. Die Besucher erwartet eine große Ausstellervielfalt in allen Baubereichen, ein kostenloses Vortragsprogramm sowie Infostände und Sonderschauen. Ein Themen-Schwerpunkt liegt auf erneuerbaren Energien.

Stuttgart (eos) – Von der Kellertreppe bis zum Dachfenster, vom kompletten Haus bis zur neuen Heizung: Das Informations- und Angebotsspektrum auf der diesjährigen HAUS | HOLZ | ENERGIE – vom 3. bis 5. April in Halle 8 der Messe Stuttgart – ist breit und deckt nahezu alle Felder der Branche ab. Doch einen Aspekt hebt der Veranstalter, die Stuttgarter Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse, besonders hervor. „Energie ist das Top-Thema“, sagt Geschäftsführer Peter Sauber. „Viele Immobilienbesitzer wollen ihre Energiekosten deutlich senken und möchten wissen, wie sie umweltgerecht heizen und warmes Wasser erzeugen können.“ Infostände, wie der des Informationszentrums Energie des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg, Sonderschauen, zum Beispiel die „Energiesparbüxx“, sowie zahlreiche Hersteller und Dienstleister klären sie auf.

Antworten auf Besucher-Fragen: Beispiel Geothermie

„Eignet sich mein Dach für wärmeproduzierende Solarmodule?“, „Lohnt es sich eine Photovoltaikanlage zu installieren, die Strom erzeugt?“, „Könnten wir Erdwärme nutzen?“ So oder ähnlich lauten die Fragen der Besucher, die zumeist auch wissen wollen, wie das alles funktioniert. Zum Beispiel Erdwärme (Geothermie): Diese Technik nutzt die ganzjährig fast konstanten Temperaturen im Erdreich. Sonden, die je nach Untergrund 40 bis 200 Meter in die Tiefe reichen, machen diese Wärme-Energie zugänglich. Strombetrieben bringt eine Wärmepumpe sie auf die nötige Vorlauftemperatur für die Heizung. „Auf diese Weise beziehen Hausbesitzer rund 75 Prozent des Wärmebedarfs ihrer Immobilie gratis aus der Erde“, erklärt Sauber. „Das macht unabhängig von fossilen Energieträgern und deren Preisturbulenzen.“

Alternativen: Brennwertgerät, Holzheizung oder Solarmodule

Wer Erdwärme nicht nutzen kann, zum Beispiel weil der Platz zum Bohren fehlt, für den könnten ein Brennwertgerät, eine solar unterstütze Heizanlage oder auch eine Holzheizung Alternativen sein. „Zum Beispiel können sich Besucher auf der HAUS | HOLZ | ENERGIE einen guten Überblick über das umfangreiche Angebot an Kaminen und Kachelöfen sowie Holzpelletheizungen verschaffen,“ so Sauber.

Bauen mit Holz

Auch das Bauen mit Holz – vom kompletten Holzhaus bis zum Parkettboden – ist traditionell ein Schwerpunkt der Veranstaltung. Das natürliche Material liegt unvermindert im Trend. 15 Prozent der Ein- und Zweifamilienhäuser bestehen inzwischen bereits aus dem ökologischen Werkstoff, der sich unterschiedlichen Stilen mühelos anpasst. Fachleute unterscheiden auch im Holzbau Massiv- und Leichtbauweisen, die jeweils ihre spezifischen Eigenschaften besitzen. Zum Holzbau sowie zum Innenausbau und zum individuellen Einrichten mit Holz finden HAUS | HOLZ | ENERGIE-Besucher Experten, die sie über ihre Möglichkeiten informieren.

Bauen ist Vertrauenssache

„Das Konzept der Messe ist darauf ausgelegt, Menschen mit Bau-, Umbau- oder Modernisierungsplänen mit genau den Fachleuten zusammen zu bringen, die sie brauchen“, betont Sauber. Beim Bauen sei es wichtig, dass die „Chemie“ stimme und Vertrauen da sei. „Das muss erst mal aufgebaut werden. Unsere Messe bietet eine gute Gelegenheit zum unverbindlichen Kennenlernen.“

Umfangreiches kostenloses Vortragsprogramm

Wer die Messe besuchen möchte, sollte vorab einen Blick auf das tägliche, kostenlose Vortragsprogramm werfen (unter: www.messe-sauber.de) und seinen Besuch auch daran ausrichten, rät Sauber: „Unsere Fachleute geben fundierte Einblicke in unterschiedliche Energie-Themen, in Fragestellungen rund um den Holzbau sowie zur Raumgestaltung und stehen im Anschluss für individuelle Gespräche zur Verfügung.“ Auch das Aussteller-Verzeichnis und der Hallenplan sind auf der Veranstalterhomepage abrufbar. So können Interessierte ihren Besuch vorab gut planen. Der Eintritt zur täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffneten HAUS | HOLZ | ENERGIE kostet für Erwachsene 12,00 Euro und berechtigt auch zum Besuch der parallel stattfindenden Messen Slow Food, FAIR HANDELN, Antiquitäten, Internationale Mineralien- und Fossilienbörse sowie Internationale Waffenbörse.

Die Messe HAUS | HOLZ | ENERGIE für private Bauherren und Modernisierer findet 2009 vom 3. bis 5. April in Halle 8 der Stuttgarter Messe statt. Eine große Ausstellervielfalt in allen Baubereichen, ein kostenloses Vortragsprogramm sowie Infostände und Sonderschauen ziehen die Besucher an. Themen-Schwerpunkte liegen auf erneuerbaren Energien sowie dem Bauen und Wohnen mit Holz.

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.