klimawandel

20.11.2008: Energieeffizienz bei Bau & Sanierung ist Ausstellungsschwerpunkt auf der CEP® CLEAN ENERGY POWER 2009

(openPR) - Richtige Modernisierung rechnet sich gleich dreifach: Man spart Energiekosten, steigert den Wohnwert des Gebäudes und schont zusätzlich die Umwelt. Bei einer Sanierung kann man den Energieverbrauch senken und macht sich damit unabhängiger von den künftigen Entwicklungen der Preise für Gas, Öl oder Strom. So machen sich die Investitionen für die Sanierung durch geringere Energiekosten bezahlt.


Auf der CEP® CLEAN ENERGY POWER 2009 wird sich vom 29. bis 31. Januar 2009 alles um erneuerbare Energien und der Energieeffizienz bei Bau & Sanierung drehen. Fachleute aus der Baubranche finden auf der Messe Produktinnovationen, kompetente Ansprechpartner und individuelle Lösungen für nachhaltiges Wirtschaften.

Das Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren wird Ausstellungsschwerpunkt sein und rund ein Drittel der Ausstellungsfläche belegen. Zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Branche wie die BASF SE als Goldsponsor, AEREX HaustechnikSysteme GmbH, Lignotrend Produktions GmbH, ISOQUICK GmbH & Co. KG, Finnforest Deutschland GmbH, MISAPOR AG, LTM GmbH, Zehnder GmbH comfosystems, Internorm® Fenster GmbH, PAUL Wärmerückgewinnung GmbH, Max Weishaupt GmbH, VARIOTEC Sandwichelemente GmbH & Co. KG, Viessmann Werke GmbH & Co, Drexel und Weiss Deutschland GmbH, Ludwig Häußler GmbH Bosch Thermotechnik GmbH und viele mehr prägen das Bild der CEP® 2009. Das Thema Passivhaus wird bei diesem Ausstellungsschwerpunkt dominieren und optisch hervorgehoben. Unter dem Motto „Passivhaus fühlen" finden viele Aktionen, Fachvorträge, Messerundgänge und Beratungen rund um den Baustandard der Zukunft - das Passivhaus - statt.

Neben der Ausstellung wird es auf der Messe viele weitere Aktivitäten geben: Die zweitägige europäische Kooperationsbörse "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" mit Businessmatching stärkt den Baubereich weiter und schafft eine weitere Möglichkeit zum internationalen Austausch. Für das Thema Bauen und Sanieren wird es erstmalig ein eigenes Ausstellerforum geben, bei dem die ausstellenden Firmen Kurzvorträge halten. Im Rahmen dieses Forums wird wieder der Bauherrentag stattfinden. Hier sind Häuslebauer herzlich willkommen. ARCHITOS®, ein Zusammenschluss internationaler Experten, informiert über das Thema Passivhaus sowie energieeffizientes Bauen und Sanieren.

Der landesweite Energie-Spar-Check des Handwerkstag Baden-Württemberg e.V. geht auf der CEP® in die zweite Runde. Folgende Institutionen bilden die ESC-Runde: Umweltministerium Baden-Württemberg, Baden-Württembergischen Handwerkstag e.V. (BWHT), GIH Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V., Ingenieurkammer BW und die Architektenkammer BW. Der Treffpunkt für die Energieberaterszene bildet die Energieinsel mit der GIH e.V. Hier finden Fachgespräche von Profi zu Profi statt.

Im Rahmen der Messe finden hochkarätige Fachtagungen statt, darunter der Kongress „Werkstatt Architektur im Bestand". Experten aus Wohnungswirtschaft, Architektur und Wissenschaft geben einen Überblick, wie man kostenneutral bei der Sanierung mit geeigneten Maßnahmen das Haus von der Energieschleuder zum Vorzeigeprojekt umgestalten kann. Auf der „Europäischen Passivhaus-Konferenz" wird das Thema Passivhaus unter internationalen Gesichtspunkten behandelt. Im Fokus der Konferenz steht die Gebäudehülle.

Die CEP® CLEAN ENERGY POWER findet vom 29. bis 31. Januar 2009 in der Landesmesse Stuttgart statt. Die Tageskarte kostet Donnerstag und Freitag 15 €, am Samstag 10 €. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag sowie Freitag von 09.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 09.00 bis 17.00 Uhr.

Weitere Informationen zur Messe, den Kongressen und zum Rahmenprogramm gibt es unter: www.cep-expo.de.

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.