klimawandel

Solar-Branche nutzt das Internet nicht zur Kundengewinnung

(openPR) - (Bremen, 26. August 2009) Aktuell steht die gesamte Solar-Branche stark unter Druck und muss deutliche Umsatzeinbrüche und hohe Ergebnisverluste bekannt geben. Dass die Branche vor schwierigen Zeiten steht, ist mittlerweile bekannt und die großen Hersteller von Photovoltaik-Modulen starten teure und umfangreiche Werbemaßnahmen – größtenteils offline.

Interwall, Agentur für Online-Marketing und E-Commerce hat vor wenigen Wochen mit www.soolux.com das erste Photovoltaik Portal als Beta Version gelauncht. Die herstellerunabhängige Website wendet sich an potenzielle Anlagenbetreiber, klärt über alle Facetten auf und bietet umfangreiche Dienstleistungen an. Bei der ersten Vorstellung des Portals vor diversen Herstellern war das Interesse groß, dort mit Vertragsinstallateuren und der eigenen Marke präsent zu sein, um online die Zielgruppen anzusprechen und neue Kunden zu gewinnen. Dabei galt es das Vorurteil zu überwinden, dass die Zielgruppe über den Online-Vertriebskanal – sprich Internet – nicht effektiv erreichbar sei. Rund drei Wochen nach dem Start zeigt der Erfolg von soolux.com jedoch, wo die großen Chancen in der Online-Vermarktung für Unternehmen dieser Branche liegen.

Interwall hat mit dem Start der Konzeption des Portals eine Online-Strategie für soolux ausgearbeitet, die im Verlauf der gesamten Entwicklung umgesetzt wurde und jetzt Fahrt aufnimmt. Zum Konzept gehören:
-    Aufbereitung des Portals für optimale Platzierung in den gängigen Suchmaschinen (Suchmaschinenoptimierung / SEO)
-    Darstellung aller Inhalte mit entsprechenden Verweisen, Bildmaterial unter Beachtung der Benutzerfreundlichkeit
-    Nutzung eines redaktionellen Teams, um ständig relevante Inhalte auf dem Portal einzustellen
-    Eintragung in diversen Portalen und Nutzung von Social Media wie Twitter und Facebook zur Generierung von Zugriffen
-    Integration eines Affiliate Marketing Programms zur Generierung von Zugriffen und Umsätzen
-    Start einer ersten Banner-Kampagne zum Launch des Portals
-    Anschließend Start des Suchmaschinenmarketings (SEM) auf Google mit mehr als 150 genau ausgesteuerten Keywords


Nach nur wenigen Wochen lässt sich der große Erfolg bereits belegen:
-    Das Portal ist in den Suchmaschinen bereits sehr gut auffindbar
-    Die Zahl der Seitenzugriffe verdoppelt sich alle zwei Wochen
-    Auswertungen der geklickten Suchmaschinen Keywords belegen, wie stark sich die Nutzer und potenziellen Käufer einer Photovoltaik-Anlage online informieren
-    Diverse Ausschreibungen von Interessenten wurden bereits online gestellt und beweisen, dass die Zielgruppe für Photovoltaik-Anlagen online sehr gut erreichbar ist

Manuel Nuelle, Gründer von soolux.com dazu: „Ursprünglich wollten wir uns auf die kleineren Anlagen fokussieren, weil dort noch überhaupt keine unabhängige Informationsmöglichkeit für den Interessenten besteht. Mittlerweile haben wir aber Ausschreibungen bis hin zum 17 Hektar Solarpark auf soolux.com. Das zeigt uns, dass der Bedarf an einem professionellen, zielgruppengerechten Portal vorhanden ist und wir mit der Online-Strategie von Interwall genau den richtigen Weg gehen.“

Der Erfolg von soolux.com zeigt allerdings auch die noch wenig ausgereiften Online-Marketingaktivitäten der großen Hersteller von Photovoltaik-Modulen. „Diese konzentrieren sich aus meiner Sicht immer noch zu sehr auf das vergleichsweise kostenintensive Thema Print und TV“, erklärt Nils T. Kohle, Geschäftsführer der Online-Agentur Interwall, „während die Online-Vermarktung als Mitläufer zur PR-Kommunikation gesehen wird. Dabei steckt ein enormes Potenzial im Online-Vertrieb, das zur Zeit kaum erkannt und genutzt wird.“

Hintergrund für die Entwicklung des ersten unabhängigen Photovoltaik-Portals www.soolux.com ist die neue Wettbewerbssituation des Marktes für Photovoltaik-Module: In den vergangenen zwölf Monaten hat der Wechsel zum Käufermarkt einen radikalen Umbruch der gesamten Photovoltaik-Branche bewirkt. Mittlerweile geht es nicht mehr darum, die Produktionskapazitäten schnellstmöglich zu erweitern, sondern gezielt nach Marktbedarf zu produzieren. Darüber hinaus steht auch der typische Dachanlagenbetreiber („Residential Customer“) als Zielgruppe – nach Jahren der Konzentration auf Großprojekte - wieder im Vordergrund. Und genau hier bietet soolux.com neben der Erstinformation beispielsweise eine Installateursuche und die Rendite-Verfolgung nach der Installation.

Auf soolux.com folgt als nächster Meilenstein der im hiesigen Markt am weitesten ausgereifte Rendite-Rechner, der bis hin zu Finanzierungsfragen alle wichtigen Parameter der Wirtschaftlichkeitsrechnung berücksichtigt.


Mehr Informationen zu Interwall finden Sie unter www.interwall.net und zu soolux unter www.soolux.com.

Das Unternehmen Interwall
Interwall, 2001 gegründet, fokussiert sich mit 25 Mitarbeitern auf die Bereiche Beratung, Online-Marketing, E-Commerce und Portale. Die Agentur für digitale Medien und Kommunikation mit Sitz in der Bremer Überseestadt, entwirft und gestaltet vertriebsorientierte Internetlösungen und Kampagnen unter anderem für Kunden wie Air Berlin, Arvato Mobile, Berentzen, Jungstil / Otto, CMC Markets, EWE TEL, autoplenum.de, Orsay und Teekanne. Zudem betreibt Interwall eigene Online-Shops als Lizenzpartner im Full-Service für Marken wie Beck’s, Campari/Licor43 und Milka sowie für den TV-Versandshop. Eingesetzt werden neben Open X Ad-Server und eigenem Affiliate-Portal vor allem das Content-Management-System TYPO3 und Shop-Systeme von Magento.

Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten zum Klimawandel - direkt in Ihr Postfach. Kostenlos & unverbindlich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.