klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

(Die Zeit) Die Welt verliert ihre Tiere, ihre Pflanzen, ihre Natur. Gründe sind der Klimawandel, der hohe Verbrauch an Ressourcen und die Jagd auf Wildtiere und Pflanzen als Delikatesse, Potenz- oder Heilmittel.
Weltweit haben sich die Bestände von Wirbeltieren innerhalb von etwa 40 Jahren im Durchschnitt mehr als halbiert.
In Deutschland sind von den rund 72.000 bekannten Tier-, Pflanzen- und Pilzarten hierzulande rund ein Drittel in ihrem Bestand bedroht.

Dossier lesen auf: DieZeit - online



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.