26.04.2007: Wo der Klimawandel nach Salz schmeckt

[Spiegel online] Früher gediehen hier Reisfelder - jetzt stinken in Bangladeschs Südwesten Kloaken mit Zuchtgarnelen. Schuld ist der Klimawandel: Der Boden versalzt durch steigende Meerespegel. Auf einem Hektar arbeiten heute zwei statt 200 Menschen, und die Ernte füllt die Bäuche der Europäer. Aus Mushiganj berichtet Matthias Gebauer [Mehr...]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.