09.03.2007: Nordex: Frischer Wind aus Grossbritannien

Auftrag für größten Onshore-Windpark Südenglands

Großbritannien: Nordex sichert sich Aufträge im Wert von 90 Mio. Euro

 

Hamburg (pte/09.03.2007/13:55) - Der Windanlagenhersteller Nordex http://www.nordex-online.com hat drei neue Aufträge in Großbritannien im Gesamtwert von 90 Mio. Euro für sich gewonnen. Gemeinsam mit dem britischen Windparkbetreiber npower renewables http://www.npower-renewables.com werden bis 2009 drei neue Projekte   realisiert, darunter auch der bisher größte Onshore-Windpark Südenglands in der Grafschaft Kent. Nordex sieht am britischen Markt auch in Zukunft weiteres Wachstumspotenzial. Noch in diesem Jahr wolle man seinen Marktanteil auf 15 bis 20 Prozent ausbauen, sagt Nordex-Sprecher Ralf Peters gegenüber pressetext

Die drei Neuaufträge umfassen den Bau von fünf Turbinen mit einer Leistung von jeweils 1.300 Kilowatt (kW) für zwei Parks in Lincolnshire (zwei Turbinen) und Caithness (drei). Diese sollen bis Jahresende in Betrieb genommen werden. Bis Anfang 2009 wird im Rahmen des dritten Auftrages der bisher größte Onshore-Windpark Südenglands aufgebaut. In der Grafschaft Kent werden dafür 26 Turbinen zu je 2.300 kW errichtet. Die Kapazität des neuen Parks wird bis zu 150.000 Megawatt (MW) betragen. Je nach Windleistung könnten damit rund 40.000 Haushalte versorgt werden, erläutert Peters.

"Wir sehen, dass der englische Markt in Europa der attraktivste ist. Auf der Nachfrageseite wird sich hier in nächster Zeit noch einiges tun", so Peters. Der britische Markt (Irland und Großbritannien) zählt zu den größten Europas, günstige Windbedingungen und eine attraktive Vergütungslage gehören zu den regionalen Vorteilen. "Offshore ist hier im Moment aber noch ein teures Vergnügen", so Peters weiter. Aus diesem Grund stellt die Region für Nordex derzeit noch einen Onshore-Markt dar.

Im vergangenen Jahr meldete die Tochtergesellschaft Nordex UK Neuaufträge im Wert von 220 Mio. Euro. Neben Großbritannien zählt auch Frankreich zu einem der wichtigsten Auslandsmärkte des Unternehmens. Hier lag der Marktanteil 2006 bei 33 Prozent, in Deutschland machte er 21 Prozent aus. Deutliche Wachstumsimpulse erwartet sich das Unternehmen in den nächsten Jahren aber ebenso in Nordamerika und Asien, wo Nordex in den nächsten Jahren wie auch in Großbritannien Marktanteile zurückgewinnen will. Weltweit sei ein Marktanteil von sechs Prozent
vorstellbar, sagt Nordex-Vorstandsvorsitzender Thomas Richterich. Die weltweit installierte Kapazität des Windanlagenbauers lag im vergangenen Jahr bei 14.900 MW (plus 30 Prozent gegenüber 2005). (Ende)

http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=070309025
Aussender: pressetext.deutschland
Redakteur: Victoria Schubert
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.