17.02.2009: Mit Wald und Holz gegen den Klimawandel

Neue kostenlose Broschüre

(djd). "Der nachhaltig bewirtschaftete Wald als CO2-Senke erhält nicht den Stellenwert, der ihm gebührt" zu dieser Einschätzung kommt Professor Dr. Michael Köhl, Leiter des Instituts für Weltforstwirtschaft an der Universität Hamburg. Dabei könnten die nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes und eine verstärkte Holzverwendung dazu beitragen, den Anstieg des CO2-Gehalts in der Erdatmosphäre abzubremsen. Die Zeit drängt: Nach wie vor steigt der weltweite Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases. Im Jahr 2006 lag er erstmals bei über 30 Milliarden Tonnen. Die neue Broschüre "Wichtige Schritte zum Klimaschutz: Wald-Holz-Klima" erläutert, wie die nachhaltige Forstwirtschaft und die Verwendung von Holz als Bau- und Werkstoff eine Schlüsselposition im Kampf gegen die globale Erwärmung einnehmen.


Rund ein Drittel der Landmasse der Erde ist mit Wäldern bedeckt. Sie haben somit einen bedeutenden Einfluss auf das globale Klima. Die Bäume entnehmen der Atmosphäre während ihres Wachstums Kohlendioxid und lagern den enthaltenen Kohlenstoff in ihrer Biomasse ein. Wird Holz als Bau- und Werkstoff verwendet, bleibt diese Speicherleistung erhalten. Das natürliche Material kann dabei andere Baustoffe, die einen höheren Energieaufwand verursachen, ersetzen und im Anschluss an die stoffliche Nutzung als Energieträger fossile Brennstoffe substituieren.

Ein positives Ergebnis kann allerdings nur vermerkt werden, wenn die Bewirtschaftung des Waldes nachhaltig erfolgt und gleichzeitig der Kohlenstoffspeicher in Holzprodukten kontinuierlich ausgebaut wird. Um dies zu erreichen, dürfen, vereinfacht beschrieben, nicht mehr Bäume gefällt werden als im gleichen Zeitraum nachwachsen. Ein Prinzip, das in der heimischen Forstwirtschaft bereits seit mehr als 200 Jahren gilt.

Die 28-seitige Publikation "Wichtige Schritte zum Klimaschutz" bietet neben bedeutsamen Fakten interessant aufbereitete Hintergrundberichte, Experteninterviews und ein Editorial von Professor Dr. Mojib Latif, Klimaexperte am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften in Kiel. Sie kann unter www.shop.infoholz.de deutschlandweit kostenfrei bestellt oder im PDF-Format heruntergeladen werden. Die Bestellung ist auch beim Versandservice des Holzabsatzfonds telefonisch unter 0180-2-465911
(sechs Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz) oder per E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.