10.12.2008: Wie Deutschland seine Klimabilanz schönrechnet

[Spiegel Online] CO2-Statistiken sagen nur die halbe Wahrheit: Industriestaaten sind für deutlich mehr Treibhausgasemissionen verantwortlich als offiziell zugegeben. Von den verzerrten Bilanzen profitiert besonders Deutschland - auf Kosten Chinas.

Wenn Walter Radermacher seine Power-Point-Präsentation startet, zeigt er ein Deutschland, wie auch Kanzlerin Angela Merkel es gern sieht: einen Vorreiter beim Klimaschutz, der nicht nur die Kyoto-Ziele früher erfüllt als geplant, sondern zusätzlich auch noch für Emissionen anderer Länder geradesteht. Der Präsident des Statistischen Bundesamts "Destatis" wirft Zahlen und Schaubilder mit einer deutlichen Aussage an die Wand: Der Exportweltmeister Deutschland liefert der Welt Maschinen, Autos und chemische Produkte und wird dafür mit hohen CO2-Emissionen auf seinem nationalen Konto bestraft.

[Mehr bei Spiegel Online....]

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.